Sportwagen-Pilot Stefan Mücke im Ford GT Klassen-Siebter beim „Rolex 24 At Daytona“

Vierte Teilnahme am 24-Stunden-Rennen von Daytona Beach

Mit Platz sieben in der Klasse GT Le Mans endete für Sportwagen-Pilot Stefan Mücke am Sonntag (29. Januar) seine vierte Teilnahme am ...

Weiterlesen...

Blog

kfzteile24 Mücke Motorsport mit Platz zwei und einem Rookie-Sieg in ADAC Formel 4

Dritte Gesamtplätze für Mike David Ortmann und das Team

-- kfzteile24 Mücke Motorsport News 28-2016 vom 02. Oktober -- ADAC FORMEL 4 

Berlin/Hockenheim (rol) Das Team kfzteile24 Mücke Motorsport aus Berlin hat einen erfolgreichen Saisonabschluss in der ADAC Formel 4 hingelegt. In den Rennen 22 bis 24 beim Finale auf dem Hockenheimring gab es am Wochenende (1./2. Oktober) einen Podestplatz, einen Rookie-Sieg und -Platz zwei sowie insgesamt fünf Top-Ten-Ränge. Mike David Ortmann aus Blumberg (bei Berlin, Landkreis Barnim) wurde in Lauf 22 Zweiter und punktete zum Abschluss als Siebter. Im Rennen zuvor wurde er auf der 4,574 km langen Strecke in eine Kollision verwickelt und auf Rang 22 gewertet. In der Gesamtwertung belegt der Blumberger wenige Tage vor seinem 17. Geburtstag (26. Oktober) einen sehr guten dritten Platz.
 
Sein Bochumer Teamkollege Lirim Zendeli vom Rennstall aus der deutschen Hauptstadt, der die Farben des ADAC Berlin-Brandenburg vertritt, war mit den Rängen vier und fünf in den Läufen 22 und 23 zweitbester Rookie und Rookie-Sieger. Das brachte ihm im Endklassement der Neueinsteiger den guten fünften Platz ein, in der Fahrerwertung wurde er Zwölfter. In den Punkterängen war auch der Schwede Oliver Söderström als Zehnter in Lauf 23. Der Schweizer Ricardo Feller fuhr nach längerer Pause alle drei Rennen in Hockenheim und erreichte Platz 20 unter 37 Fahrer als bestes Resultat.
 
Teamchef Peter Mücke, der von den gleichzeitig ausgetragenen Rennen der FIA Formel-3-Europameisterschaft im italienischen Imola noch nach Hockenheim düste, war mit dem Saisonabschluss seiner Mannschaft in der ADAC Formel 4 zufrieden. „Das war noch mal ein gutes Wochenende für unser gesamtes Team, auch wenn es das eine oder andere Mal in dem großen Feld Pech mit Unfällen in den Rennen gab. Es haben alle noch mal alles gegeben und sich gut geschlagen“, erklärt Peter Mücke, dessen Rennstall in der Endabrechnung der Teams Dritter wurde. „Und mit Ausnahme von Mike David waren wir nur mit Rookies unterwegs, die sich gut entwickelt haben.“

(Anbei Fotos von kfzteile24 Mücke Motorsport Piloten in Hockenheim: © Mario Bartkowiak/Jegasoft Media)


02. 10. 2016